Am 24.September um 14:00 wird ein Online-Vortrag mit Dr. med. Sascha Jatzkowski, Dezernatsleiter Gesundheitsberichterstattung und Infektionsschutz im Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Fragen des Umgangs der Kitas in der aktuellen Pandemie behandeln.

Anmeldung über www.netquali-bb.de (wird in den nächstenTagen freigeschaltet)


Trotz umfangreicher Information (zuweilen aber auch Desinformation) in den Medien stellen sich weiterhin im Kita-Alltag konkrete Fragen, wie sich Infektionsschutz und pädagogischer Auftrag bestmöglich vereinbaren lassen. Es ist offensichtlich, dass eine einseitig auf Infektionsschutz ausgerichtete Alltagsgestaltung die pädagogische Arbeit unmöglich macht (Z.B.stehen Abstandsgebot und Maskentragen in einem grundsätzichen Widerspruch zur Nähe, Körperkontakt und der direkten unmittelbare Begegnung die Kinder brauchen - je mehr je kleiner sie sind.) Andererseits ist eine Vernachlässigung des Infektionsschutzes für Kinder wie Erwachsene gleichermaßen hochriskant und gefährdet die Gesundheit aller.

Es geht also immer um die Abwägung zwischen oft widersprüchlichen Zielen - und dafür ist neben dem pädagogischen Sachverstand auch die medizinische Sicht unverzichtbar - und beide Seiten müssen zusammengebracht werden. Da die Situation und die Gefährdung immer noch neu für uns sind, geht immer noch um die Annäherung an den richtigen Weg. Fehler sind unvermeidlich; aber Fahrlässigkeit wie Überängstlichkeit müssen und können vermieden werden.

Diese Online-Veranstaltung wurde daher so konzipiert, dass neben der Vermittlung relevanter Informationen durch den fachkundigen Mediziner auch
eine Auseinandersetzung mit konkreten Situationen und konkreten Fragen aus der Praxis erfolgen soll. Wir denken, dass die beispielhaft diskutierten Fälle leichter auf die anderen jeweiligen Praxissituationen anzuwenden sein als abstrakte Informationen. Jede Kita ist anders ... in ihrer Größe, in ihrer räumlichen Situation, in der Zusammensetzung der Kindergruppe, in den Erwartungen der Eltern, in den Möglichkeiten des Teams .... Es gibt daher nicht die EINE, allgemein richtige Verfahrensweise. Jede Kita, jedes Team muss den eigenen Weg finden. Das ist sicherlich eine große Herausforderung - aber wer, wenn nicht vor Ort durch Träger, Leitung, Team könnten die bestmöglichen Wege durch die Krise gefunden werden.
Auch am Ende der Veranstaltung wird daher kein Katalog der Alltagsstituation sortiert nach "richtig" oder "falsch" stehen; aber es kann gelingen, ein vertieftes Verständnis von den Handlungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten zu entwickeln. Auf diesem Weg kann Handlungssicherheit in den vielfältigen Situationen des pädagogischen Alltags gewonnen werden!

Wir bieten also den Fachkräften in den Einrichtungen, den Mitarbeitern in der Trägerverwaltung und auch Eltern die Möglichkeit uns konkrete Fragen zu mailen, mit denen sich Herr Dr. Jatzkowski in der Veranstaltung auseinandersetzen kann.

Bitte schreiben Sie dazu an: info@kita-brandenburg.de

Es wird auch möglich sein, sich während des Online-Vortrags per Ton, Bild und Ton oder schriftlich im Chat einzubringen. Produktiver aber dürfte sein, wenn Herr Dr. Jatzkowski im Vorfeld die Möglichkeit hat die Fragen zu kennen.

Wer den Termin versäumt, kann hier die Aufzeichnung ansehen:
https://www.netquali-bb.de/mediathek/#onlinevortrag